Ihr seid hier: Startseite

Herzlich willkommen!

+++ DANKE+++

>>> als pdf-Download <<< [90 KB]

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV Neuensorg 1925 e. V.,
liebe TSV Familie,

das Jahr 2021 neigt sich seinem Ende entgegen und in Kürze steht die Adventszeit vor der Tür. Leider hat uns die Corona-Pandemie noch immer im Griff und sorgt im täglichen Umgang miteinander weiterhin für Einschränkungen.

Zunächst hoffe ich, dass Ihr alle gesund und wohlauf seid!

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich auch im Namen der Vorstandschaft für Eure Unterstützung und für Eure Treue zu unserem Verein!

Anfang des Jahres konnten wir pandemiebedingt unsere Jahreshauptversammlung leider nicht abhalten und mussten diese bis auf weiteres verschieben. Gott sei Dank hatten wir das Glück kurz vor dem ersten Lockdown noch unsere Hauptversammlung 2020 abhalten zu können, was ja bei vielen Vereinen nicht mehr möglich war. Da wir Anfang des Jahres 2022 turnusmäßig unsere Jahreshauptversammlung abhalten wollen, haben wir uns dazu entschlossen nach Rücksprache mit dem Amtsgericht / Vereinsregister die Jahreshauptversammlung 2021 und 2022 zusammen zu legen. Es wird also in diesem Jahr keine Hauptversammlung mehr abgehalten werden. Gleichwohl werden wir unsere Kassengeschäfte unabhängig davon durch die gewählten Kassenprüfer prüfen lassen.

An dieser Stelle möchte ich daher die Gelegenheit nutzen und Euch über die wichtigsten Geschehnisse in und die wichtigsten Aktivitäten um unseren Verein kurz zu informieren.

Zunächst darf ich Euch mitteilen, dass wir aufgrund der hervorragenden Betreuung durch unsere Steuerberater, dem Büro Krebs aus Kronach, bisher sicher durch die Krise geführt und in Bezug auf staatliche Unterstützungsmaßnahmen bestens beraten worden sind. Die Ausfälle aufgrund nicht durchgeführter Veranstaltungen, die ja in der Regel neben der Sportheimbewirtung eines unserer wichtigsten Standbeine sind, konnten dadurch bestmöglich abgefedert und der Verein vor größerem Schaden bewahrt werden.

Der Pandemie zum Trotz konnten wir am Sportheim und an unserem Sportgelände, auch einige notwendige Maßnahmen durchführen. Möglich war dies durch einige großzügige zweckgebundene Spenden von verdienten Mitgliedern und auch aus externen Kreisen. So konnte die dringende Erneuerung der Sitzbankreihen auf der Sportheimseite und auch die Edelstahlgeländer zum Spielfeld hin realisiert werden.
Die Umsetzung wurde in hervorragender Weise und wie gewohnt mit selbstlosem Einsatze, federführen und stellvertretend für alle fleißigen Helfer möchte ich unsere Sportfreunde Otfried Fischer, Bernd Fischer und Uwe Janusch nennen, durchgeführt.

Dafür möchte ich stellvertretend für den TSV Neuensorg 1925 e. V. unseren herzlichen Dank aussprechen!

Eingehen möchte ich hier auch noch einmal auf unsere noch nicht abgeschlossene Baumaßnahme zur Erneuerung unserer Flutlichtanlage und der Platzdränage, welche ja durch ein Förderprogramm des BLSV begleitet werden.
Den ersten Teil, die Flutlichtanlage, konnten wir ja vor geraumer Zeit fertig stellen und in Betrieb nehmen. Den zweiten Teil, die dringende Erneuerung unsere Platzdränage konnten wir bisher noch nicht in Angriff nehmen. Aufgrund des schlechten Zustandes des Platzes, auch wenn man dies auf den ersten Blick vielleicht gar nicht wahrnimmt, muss hier aber in absehbarer Zeit gehandelt werden. So konnte unser Platz auf der Waldseite heuer auch im Sommer nur mit Handrasenmähern gemäht werden, da unsere Aufsitzmäher eingesunken wären. Sicherlich müssen wir uns über den genauen Umfang der Maßnahme noch einmal Gedanken machen, da auch dafür ein bedeutender finanzieller Aufwand notwendig sein wird. Die Fördergelder, dies möchte ich hier einmal erwähnen, werden erst nach Abschluss der Gesamtmaßnahme ausbezahlt.

Es ist nun nicht mehr lange hin und – auch wenn wir es kaum glauben können – es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu. In diesem Jahr wollen wir unsere Vereinsweihnachtsfeier nicht wieder der Pandemie opfern. Trotzdem halten wir es nicht für angemessen diese wie gewohnt im Saal abzuhalten. Ich denke das Risiko, dem wir uns dadurch aussetzen würden ist zu groß und muss nicht eingegangen werden. In der Vorstandschaft und mit der Führung des Vergnügungsausschusses haben wir uns deshalb Gedanken gemacht und wollen an unserem angestammten Termin, am Samstag dem 11. Dezember, eine vorweihnachtliche Feier an unserem Sportheim veranstalten, zu der alle Mitglieder mit Ihren Familien eingeladen sind. Näheres zur Ausgestaltung der Feier und über den zeitlichen Rahmen erfahrt Ihr dann zu gegebener Zeit über das Mitteilungsblatt unserer Gemeinde.

Einen Dank möchte ich auch all unseren Abteilungen aussprechen, die in eigenverantwortlicher Art und Weise dafür gesorgt haben, dass zumindest im gesetzlichen Rahmen Sport betrieben werden konnte und auch das Gesellige gepflegt wurde.

Erwähnen möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal ausdrücklich unseren Vergnügungsausschuss, der fast ausnahmslos aus jungen Mitgliedern unseres Vereines besteht und sich in sehr verantwortungsvoller Weise stehts bemüht hat im Rahmen des Möglichen das Vereinsleben zu fördern. So konnte vor Kurzem eine Veranstaltung unter Beachtung der 3G+-Regel durchgeführt werden, die sich als voller Erfolg gezeigt hat. Im Übrigen hat der Vergnügungsausschuss mit unseren beiden Damen, unserer Sarah Wittmann und unserer Celine Janusch, eine weibliche Führungsspitze, auch das steht unserem Verein sicher gut zu Gesicht!

Unsere Partner möchte ich an dieser Stelle ebenfalls nicht unerwähnt lassen.

Die Weismainer Püls-Bräu stand uns jeder Zeit zur Seite. Unser Partner hat sich, bestimmt selbst schwer von der Krise betroffen, jederzeit unbürokratisch und kulant gezeigt. Leider mussten wir Anfang des Jahres das plötzliche und unerwartete Ableben unseres allseits geschätzten Karl Heinz Scholz betrauern mit dem wir über die normale Geschäftsbeziehung hinaus eine überaus gute Partnerschaft pflegten. Sein Andenken werden wir stets in Ehren halten.

Unser Steuerbüro Büro Krebs aus Kronach habe ich bereits am Anfang gewürdigt, ohne den Rat und die Unterstützung durch unsere Steuerberater wäre die Corona-Krise für uns nicht zu bewältigen.
Liebe TSV Familie,

das Corona-Virus lässt noch nicht locker und jeder der meinte, die Pandemie sei besiegt, sieht sich angesichts der steigenden Infektionszahlen und durch die zunehmende Auslastung auf den Intensivstationen der Krankenhäuser eines Besseren belehrt. Wir haben also keinen Anlass leichtsinnig im Umgang mit Corona zu werden.

Dennoch gibt es im Vergleich zum vergangen Jahr eine entscheidende Veränderung, nämlich den Impfschutz. Dank dessen hoffen wir trotz weiterer gebotener Vorsicht auf ein halbwegs normales Leben auch im Verein, welches hoffentlich nicht wieder durch notwendige Lockdowns geprägt sein wird sondern ein verantwortungsvolles Miteinander zulässt.

Trotzdem trägt dieses Virus neben seiner Gefährlichkeit für Leib und Leben auch eine gewaltige gesellschaftliche Sprengkraft in sich, die Spaltung der Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte. Es liegt an uns, ob wir dies zulassen, oder ob wir im Gespräch bleiben, dessen sollte sich jeder bewusst sein. Ich kann nur hoffen, dass unser Verein davon verschont bleibt und wir weiterhin trotz aller Unterschiede, die nun einmal in der Natur liegen, füreinander da sind.

In diesem Sinne wünscht die Vorstandschaft des TSV Neuensorg 1925 e. V. Euch allen und eueren Familien alles Gute, vor allem Gesundheit und seid weiter füreinander da!

Herzlichst!

Euer

Bernd Slotosch
1. Vorstand
TSV Neuensorg 1925 e.V.


Ergebnisdienst

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für euch zu verbessern. Mehr erfahren