Historie

Ansprechpartner

Abteilungsleiter
Norbert Wittmann, Weidhausen-Neuensorg, Herrengasse 14
Tel. 09562/8996, Handy 0151/12349095, eMail: tischtennis@neuensorg.de

Wie kam es zur Gründung?

Es war Brauch, dass die Schulkinder unserer damals noch selbständigen Gemeinde Neuensorg alljährlich in den Sälen Güntner oder Fischer ihren Schulfasching am Fastnachtsausklang abhielten.
So war es auch am Faschingsdienstag 1967. Als sich damals nach all dem Lärmen der Saal Güntner langsam leerte, kam es noch am Ausgang zu einem rein zufälligen Gespräch zwischen Fritz Stephan, dem seinerzeitigen 1. Vorsitzenden des TSV und Walter Kretz, beide Väter, die ihre Kinder zu der Veranstaltung begleitet hatten und dem sportbegeisterten Lehrer an der Volksschule Neuensorg, Manfred Holzmann. Im Laufe dieses Gespräches kam man auf den Gedanken, dem TSV doch evtl. eine Turnabteilung anzugliedern, damit der Verein seinen Namen zurecht trage und das sportliche Leben im Dorf neue Impulse bekäme. Da man sich jedoch bald darüber im Klaren war, dass eine derartige Abteilung aus räumlichen und finanziellen Gründen von vorneherein illusorisch bleiben müsse, machte Lehrer Holzmann den Vorschlag, doch stattdessen eine Tischtennis-Abteilung ins Leben zu rufen, zu deren Aufbau er sich selbst bereit erklärte, ein Plan, der ohne allzu große Geldmittel verwirklicht werden konnte, zumal der Saal Güntner für diese Zwecke durchaus geeignet erschien.
Um kein allzu großes Risiko einzugehen, bestellte die Vorstandschaft zunächst einmal eine Tischtennisplatte –keinesfalls die teuerste-, in der Gewissheit, sie sicher wieder gut verkaufen zu können, wenn die Abteilungsgründung misslingen sollte.
Dass dieses Vorhaben jedoch gelingen musste, zeigte sich bereits am ersten Übungstag nach dem Eintreffen der Platte, denn ohne jede öffentliche Werbung oder Ankündigung waren nahezu 20 Interessenten erschienen, ältere, jüngere und ganz junge, ausgerüstet mit allen Arten von Schlägern. Alle wollten mit Eifer an die einzige grüne Platte, doch es gelang nur wenigen, da die Zahl der Anwesenden zu groß war. Aufgrund dieser unerwarteten Resonanz entschloss sich die Vorstandschaft spontan zur Anschaffung von zwei weiteren Platten, wonach ein geregelter Übungsbetrieb aufgenommen werden konnte. Viele blieben den festgelegten Übungsstunden wieder fern, andere kamen hinzu, Eifer und Kampfeswillen stiegen, eine endgültige Gründung war beschlossene Sache.
Mit einem Schreiben an den Bayer. Tischtennisverband am 17.7.1967 wurde die Mitgliedschaft beim BTTV im BLSV beantragt und auch rechtskräftig.

In den 45 Jahren ihres Bestehens durchschritt unsere Abteilung viele Talsohlen, kam jedoch durch den Einsatz der Aktiven sowie der TSV-Vorstandschaft immer wieder auf die Beine. Genau wie in der Fußball-Abteilung mussten auch hier aufgrund Spielermangels immer wieder Mannschaften vom Spielbetrieb zurück gezogen werden.
Heute können wir stolz darauf sein, dass 2 Herren-, 3 Damen- und 1 Junioren-Mannschaft die Farben des Vereins vertreten, für ein Dorf unserer Größenordnung eine durchaus beachtliche Leistung. Ohne die vielen treuen auswärtigen Sportfreunde wäre ein geregelter Spielbetrieb all die Jahre nur sehr schwer möglich gewesen.
Im Jahre 1976 fand ein Wechsel in der Führung der Abteilung statt. Manfred Holzmann, der entscheidenden Anteil an der Gründung der Abteilung im Jahre 1967 hatte, legte nach 10-jähriger Tätigkeit als Abteilungsleiter sein Amt nieder. Hartmut Stephan wurde sein Nachfolger, jedoch nur für einige Monate, dann musste er wegen beruflicher Veränderung seinen Posten wieder abgeben. Ihm folgte mit Heinz Winkler ein langjähriger Aktiver nach, der die Abteilung bis 1987 führte und schließlich aus gesundheitlichen Gründen auf eine Wiederwahl verzichten musste. Aufgrund seiner Verdienste wurde er zum Ehren-Abteilungsleiter ernannt.
Norbert Wittmann 2 folgte ihm im Amt nach, er führt seitdem die Abteilung ohne Unterbrechung mit Erfolg bis heute.

Zahlreiche Meisterschaften und Aufstiege konnten unsere Mannschaften seither im Tischtenniskreis Neustadt verbuchen, aber natürlich blieben auch Abstiege nicht aus.

Nie spektakulär, aber stets solide, kampfbetont und fair – nach diesem Motto bestreiten unsere Teams ihre Spiele für den TSV.
Wollen wir hoffen und daran mitarbeiten, dass die Tischtennis-Abteilung auch weiterhin für eine sportliche und gesellschaftliche Bereicherung innerhalb unseres Vereines sorgen kann.

Meister in der Kreisliga 1 Neustadt

Den größten Erfolg in der Geschichte der TT-Abteilung konnte die 1. Damenmannschaft in der Saison 2007/08 verbuchen. Mit 28:4 Punkten sicherte sich das Team den Meistertitel in der Kreisliga 1 Neustadt und damit den Aufstieg in die Bezirksliga. Das Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft von links: Barbara Buberl, Kerstin Köstner, Abtlg.Leiter Norbert Wittmann 2, Petra Wittmann, Astrid Carl.